Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Ölwechsel – regelmäßiger Wechsel des Motoröls ist essentiell für einen langlebigen Motor!

Ölwechsel bei Premio - läuft wie geschmiert!

Die Redensart „das läuft wie geschmiert“ kommt nicht von ungefähr. Öl ist ein wichtiger Bestandteil des Autos, welcher dafür sorgt, dass die Bauteile des Motorinneren länger halten und besser zusammenwirken. Nur wenn ausreichend Motoröl vorhanden ist, wird der Verschleiß im Motor und anderen beweglichen Teilen, die im direkten Zusammenhang mit dem Ölkreislauf stehen, deutlich verringert.

Das Motoröl hilft zusätzlich vorhandene Hitze besser abzutransportieren und trägt so zur Kühlung des Motors bei. Die geringere Reibung eines gut geschmierten Motors sorgt außerdem für dafür, dass das Fahrzeug ruhiger und effizienter läuft. Falsches Öl, altes Öl oder zu wenig Öl verringern die Leistung des Motors.

Erkundigen Sie sich daher jetzt bei uns nach einem Termin zum Ölwechsel für eine reibungslose Fahrt.
 

Warum der Ölwechsel so wichtig ist:

  • Additive (im Motoröl enthaltene Zusatzstoffe) werden mit der Zeit verbraucht und müssen erneuert werden.
  • Im Motoröl sammeln sich Metalpartikel, welche die Schmiereigenschaften verschlechtern und den Verschleiß erhöhen.
  • Ein Ölwechsel ist auf lange Sicht günstiger als verschlissene Teile zu erneuern
  • Zusätzlicher Wechsel des Ölfilters verhindert das Eindringen von schädlichen Partikeln in den Motorraum
  • ACHTUNG: Lassen Sie den Ölwechsel unbedingt in der Werkstatt durchführen. Führen Sie den Ölwechsel auf Ihrem Privatgrundstück durch, drohen hohe Geldstrafen, wenn Öl ins Grundwasser sickert.

Der Ölwechsel bei Premio:

In unserer Werkstatt wird der Ölwechsel professionell und sauber durchgeführt und wir stellen sicher, dass auf jeden Fall der vom Hersteller vorgeschriebene Schmierstoff in Ihrem Motor ist.

Unsere Profis lassen zunächst das Altöl ab und kümmern sich um die umweltgerechte Entsorgung, damit kein Öl ins Grundwasser gelangt.

Der Ölfilter wird gemäß den Herstellervorschriften gewechselt. Denn ein belasteter Ölfilter wird vom System einfach umgangen. Ihr Motor bleibt so zwar geschmiert, wird aber von Partikeln aus dem ungefilterten Motoröl verunreinigt und gegebenenfalls beschädigt. Danach wird der Motor mit neuem Öl, nach den Vorgaben des Herstellers, befüllt.

So läuft Ihr Motor rund und bleibt vor Korrosionen geschützt, auch bei extremen Temperaturen.


Wie oft sollte ein Ölwechsel durchgeführt werden?


Wie oft ein Ölwechsel gemacht werden muss, ist von Motor zu Motor verschieden.

Ein Faktor, der die Lebensdauer des Motoröls beeinflusst ist die Fahrweise des Fahrzeughalters und die Nutzungsintensität des Autos. Das Handbuch des Fahrzeugs gibt Aufschluss darüber nach welchen Zeit- bzw. Nutzungsintervallen der Ölwechsel erfolgen sollte. Entscheidend ist jedoch nicht nur die Laufleistung des Motoröls, sondern auch das Alter. Wenn das Öl zu alt wird verringert es seine Schmiereigenschaften und kann im schlimmsten Fall verharzen und schwere Schäden im Motor anrichten.

Wenn Sie die Inspektion regelmäßig in Ihrer Premio-Werkstatt machen lassen wird ein anstehender Ölwechsel direkt mit erledigt. Dennoch sollte man regelmäßig prüfen, ob das Motoröl Ihres Motors verschmutzt ist. Bei älteren Autos muss der Ölwechsel häufiger erfolgen als bei modernen. Bei letzteren Messen Sensoren zum Teil die Qualität des Öls und geben Auskunft, wann es gewechselt werden muss.

Auch bei Autos, die hauptsächlich auf Kurzstrecken genutzt werden, z.B. in der Stadt, sollte das Motoröl häufiger gewechselt werden als bei den Fahrzeugen von Langstreckenfahrern.

Nutzen Sie unseren Termin-Planer um einfach und bequem Online einen Termin bei uns auszumachen.

Kann man den Ölwechsel selber machen?


Ein Ölwechsel auf offener Straße ist nahezu überall strengstens untersagt.

Der Wechsel des Motoröls in der privaten Garage ist zwar theoretisch nicht verboten, erfordert aber spezielle Vorrichtungen, wie eine Grube oder Hebebühne, passende Werkzeuge, wie Ölfilterschlüssel und Dichtungen, so wie einen Diagnosetester zum Rückstellen des Serviceintervalls und birgt die Gefahr von hohen Strafen, wenn doch Mal etwas daneben geht, ganz zu schweigen von den erheblichen Schäden für die Umwelt.

Darüber hinaus ist die Gefahr groß, dass Dichtungen nicht richtig funktionieren, wenn der Einbau nicht sachgemäß ausgeführt wird. Wir raten daher davon ab, den Wechsel des Motoröls an Ihrem Auto selbst in die Hand zu nehmen.